Vordienstliche Ausbildung

Die Vordienstliche Ausbildung, eine lange Tradition, wurde weiter angepasst. 

Urspr√ľnglich als Inspektion der Trommelschulung durch die Armee initiiert damit k√ľnftige Milit√§rtambouren evaluiert und gef√∂rdert werden k√∂nnen, m√∂chte der OTV diesen Anlass zunehmend als Seminar mit externen Experten den Jungtambouren anbieten. So sollen auch Musiker, welche nicht ins Armeespiel m√∂chten oder k√∂nnen, die M√∂glichkeit erhalten, vom Know-How der Experten zu profitieren. 

Die Ausbildung ist in vier Bl√∂cke unterteilt und findet dezentral jeweils an einem Abend w√§hrend ca. 2 1/2 Stunden statt. Die Daten werden fr√ľhzeigit auf unserer Homepage ver√∂ffentlicht.  

  • Ein Einleitungsblock von ca. 15 Minuten ist f√ľr Information aus der Armee reservert. 
  • Danach werden die Teilnehmer in drei Altersgruppen, welche jeweils zwei Jahrg√§nge umfassen, eingeteilt. Dort kommen sie in den Genuss der folgenden Unterrichtsbl√∂cke:
    1. Notentheorie
    2. Blattlesen
    3. Grundlagen
    4. parallel dazu läuft das Einzel Militärvorspiel

Ziel ist, die Jungtambouren stufengerecht auszubilden und zu f√∂rdern, damit sie bestens f√ľr die Fachpr√ľfung zum Milit√§rtambour vorbereitet sind.

F√ľr die ausgehobenen Milit√§rtambouren wird vor der Fachpr√ľfung ein zus√§tzlichere Tag angeboten, an welchem sie spezifisch auf diese vorbereitet werden und sich den noch n√∂tigen Feinschliff geben k√∂nnen. 

PDF Symbol 64 x 64